post

Hallo Ihr Lieben,

das Jahr 2016 nimmt allmählich, aber stetig, wieder an Fahrt auf.
Die Terminkalender füllen sich und die ersten Highlights des jungen Jahres 2016 stehen bevor.
Diese Woche verschlägt es mich erneut nach Berlin. In der Hauptstadt laden die Modemacher, Labels, Designer und Fashion Startups
wieder zu Ihren Messe-Ständen, Showrooms, Fashion Partys & Come Togethers. Seit Montag ist die die Fashion Week 2016 bereits voll im Gange. Da ich persönlich jedoch vorab gezielte Termine und Veranstaltungen auserkoren habe, reise ich erst heute am Donnerstag an.
Das erste Mal habe ich die Fashion Week im Jahr 2014 besucht und möchte diese Erfahrung seitdem nicht mehr missen.
Viele Geschäftsleute nutzen diesen Anlass, um einfach mal „raus aus dem Büro zu kommen“ und lassen sich auf den vielen
Sideveranstaltungen blicken. Eine ideale Möglichkeit, um neue Kontakte zu generieren und einen kurzfristigen Tapetenwechsel zu erleben.

Heute treffe ich mich mit Geschäftspartnern von Fashion.Cloud im Rahmen der heute endenden Panorama Messe;
ihres Zeichen die größte Messe der Fashion Week. Am gestrigen Mittwoch Abend haben die Aussteller wieder zur
„berüchtigten“ Panorama Afterparty eingeladen. Mal sehen, wer heute seine Fahne vor Ort also noch einigermaßen gerade halten kann.
Abends lädt das Fashion Magazine „Cropped Magazine“ wieder zu einem elitären Come Together zwischen Fashion Bloggern, Labeln, Fotografen und szenebildenden Modemachern ein. Dieses Jahr werde ich zeitlich für Euch leider nicht vor Ort dabei sein können.
Ich kann Euch jedoch bereits vom Hören/ Sagen mitteilen – Akkreditiert Euch jetzt schon einmal für 2017… Einlass-Stop garantiert.

Ich bleibe noch bis Sonntag in Berlin, da ich verschiedene Geschäftstermine für unser Startup- und Businessportal Gruenderfreunde.de
habe. In Berlin pulsiert die Startupszene insbesondere halt auch am Wochenende. Nicht verwunderlich, wenn in der Woche die operative 65 Stunden abgearbeitet werden muss, bleibt die Zeit für strategische Geschäftstermine und Kooperationsgespräche halt nur am Wochenende.
Aber als waschechter Hamburger ist mir dieser Zustand nicht neu. Auch in Hamburg sieht die Woche eines Entrepreneurs und von Startups nicht anders aus. Business 2.0 as usual!

Nun gut Ihr Lieben,
wir lesen uns bald wieder! Das Business ruft.Und der Kaffee ist auch schon fast kalt!

Dennis